JOBLOTSE Berlin

JOBLOTSE Berlin ist eine Säule des Kompetenzzentrums für Vermittlung und Integration.

JOBLOTSE Berlin macht es sich zur Aufgabe, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderung bei der Teilhabe am Arbeitsleben zu unterstützen sowie Arbeitgeber*innen und Arbeitssuchende zusammen zu bringen.

Das Anliegen von JOBLOTSE Berlin ist es, junge Menschen und Erwachsene, die aufgrund eines besonderen Unterstützungsbedarfs Beratung und Begleitung suchen, bei der Wahl des passenden Berufs bzw. der passenden Arbeit zu unterstützen.
Dabei werden bisherige Erfahrungen, Fähigkeiten sowie individuelle Belastungen im Alltag miteinbezogen und gemeinsam Möglichkeiten für die berufliche und persönliche Entwicklung entdeckt.

Die Mitarbeitenden suchen gemeinsam mit den Teilnehmenden nach einem Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz, der den jeweiligen Interessen und Fähigkeiten entspricht. JOBLOTSE Berlin unterstützt bei auftretenden Hürden und Hindernissen auf dem Weg in eine geeignete Berufstätigkeit.

Angebote JOBLOTSE Berlin

Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein dient der Aktivierung und beruflichen Eingliederung und kann vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit an Arbeit- bzw. Ausbildungsplatzsuchende vergeben werden.

JOBLOTSE Berlin unterstützt potenzielle Teilnehmende dabei, eine Ausbildung bzw. Beschäftigung zu finden, aufzunehmen und langfristig zu sichern. JOBLOTSE Berlin stellt dabei die individuellen Fähigkeiten und Interessen der einzelnen Teilnehmenden in den Vordergrund.

Wenden Sie sich bezüglich eines Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins an Ihre Ansprechperson bei der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter oder fragen Sie auch gerne bei uns nach.

Frühstück inklusive (FINK+)

FINK+ ist das modifizierte Ergebnis unseres bewehrten Angebots, so steht das Plus für neue Ansätze (z.B. Resilienztraining) und eine neue Ausrichtig. Im Fokus der Einzelfallmaßnahme steht die Aktivierung von Teilnehmer*innen, um deren Persönlichkeitsprofil und Arbeitsmarkt- bzw. Ausbildungsorientierung zielgerichtet zu entwickeln. Die Inhalte der Maßnahme sind in 4 Module unterteilt, die entsprechend gebucht werden können.

Im Rahmen des Bewerber*innen-Frühstücks „Frühstück inklusive“ treffen sich Arbeitgeber*innen und Bewerber*innen unkonventionell im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks. Dabei stehen Punkte wie Kennenlernen, Kontakte knüpfen und die eigene Präsentation im Mittelpunkt.

Finanzierung: Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

Ziel: Individuelle Hemmnisse erkennen, bewältigen und an den Arbeits- bzw. Ausbildungsmarkt heranführen. Dabei sind Profiling und Coaching sowie das Resilienztraining essentielle Bestandteile, um die individuellen Potential- und Anforderungsprofile der Teilnehmer*innen kennen und entwickeln zu lernen.

Zielgruppe:
Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchende mit und ohne Behinderung, die JOBLOTSE Berlin bei der Heranführung an das Arbeitsleben unterstützt.

Maßnahmedauer: individuelle Maßnahmedauer; abhängig von den gewählten Modulen

AktiV

AktiV ist eine Einzelfallmaßnahme zur Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen. Im Rahmen der Maßnahme werden individuell an den Bedarf der einzelnen Person angepasst verschiedene Phasen durchlaufen.

Finanzierung: Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

Ziel: Stärkung berufsfachlicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten unter der Einbeziehung von Kurzerprobungen/Praktika, um somit berufsbezogene Vermittlungshemmnisse zu verringern.

Erschließung möglicher passgenauer Tätigkeitsfelder und Schaffung entsprechender Rahmenbedingungen, die den individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen der Person mit ihren individuellen Einschränkungen entsprechen.

Zielgruppe: Menschen mit Körperbehinderung und / oder gesundheitlichen Einschränkungen nach § 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGB III, sowie gehörlose und hochgradig schwerhörige Menschen die über Gebärdensprache kommunizieren.

Maßnahmedauer: 6 Monate

Mit dem Ziel der selbstbestimmten Teilhabe am Arbeitsleben kann im Rahmen des Bundesteilhabegesetzes ein sogenanntes Persönliches Budget (Persönliches Geld) beantragt werden.  Den Antrag können Menschen mit Behinderung oder von Behinderung bedrohte Menschen stellen – egal, wie schwer die Behinderung ist.
JOBLOTSE Berlin unterstützt bei der Beantragung und der Verwaltung des Persönlichen Budgets und bietet im Rahmen dessen die begleitete betriebliche Ausbildung (bbA) an.

Genauere Informationen hierzu:
https://www.bmas.de/DE/Themen/Teilhabe-Inklusion/Persoenliches-Budget/persoenliches-budget.html

Begleitete betriebliche Ausbildung (bbA)

Finanzierung: Einkauf über das Persönliche Budget.

Ziel: Langfristige Integration Jugendlicher und junger Erwachsener mit besonderem Unterstützungsbedarf in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis.

Zielgruppe: Ausbildungsplatzsuchende, die Unterstützung zur Teilhabe am Arbeitsleben benötigen und voraussichtlich für eine betriebliche Ausbildung geeignet sind.

Maßnahmedauer: Begleitung über die gesamte Dauer der Ausbildungszeit und die anschließende Integration in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis.
Bei Bedarf zusätzlich 3-6 Monate zur Vorbereitung der betrieblichen Ausbildung.

Module:

Die Berufsvorbereitung (Modul 1) beginnt 3-6 Monate vor Ausbildungsbeginn und umfasst die Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz. Sie unterstützt darüber hinaus auch im Bewerbungsverfahren.

Die Ausbildungsbegleitung  (Modul 2) beginnt mit Einstieg in die Ausbildung.
Diese beinhaltet wöchentlich stattfindende Treffen mit Stütz- und Förderunterricht sowie sozialpädagogische und ggf. psychologische Begleitung. Bei Bedarf erfolgt in den ersten Ausbildungswochen ein betriebliches Job-Coaching. Darüber hinaus finden regelmäßige Kontakte zum Ausbildungsbetrieb und zur Berufsschule statt.
Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung werden die Teilnehmenden auf ihrem Weg in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis begleitet. Um eine langfristige stabile Integration in den Arbeitsmarkt zu erzielen, bietet JOBLOTSE Berlin betriebliches Job-Coaching in den ersten Arbeitswochen im Betrieb an.

Die Module können einzeln gebucht werden.

Der Maßnahmeverlauf und die Inhalte entsprechen den Anforderungen der Leistungsbeschreibung zur begleiteten beruflichen Ausbildung (bbA) der Agentur für Arbeit (gem. § 117 Abs. 1 Nr. 1b SGB III). 

Kontakt zu uns

Anja Kimmling

Anja Kimmling

Leiterin JOBLOTSE Berlin

Tel. 030 20 67 27 64
Mobil: 0151 422 523 66
info@joblotse-berlin.de

Besucheradresse
Georgenstraße 35
10117 Berlin